Gerofol®

<<< zurück

Gerofol<sup>®</sup>

Anwendungsgebiete

Folsäure gehört zur Gruppe der B-Vitamine (Vitamin B11) und hat eine zentrale Bedeutung für den Stoffwechsel aller lebenden Zellen. Sie ist für ein normales Zellwachstum und eine normale Zellteilung, z.B. für eine normale Blutbildung, unbedingt erforderlich. Während der Schwangerschaft besteht wegen der sich schnell teilenden Zellen im Fötus ein erhöhter Folsäurebedarf.

Vom gesunden Menschen wird Folsäure normalerweise in ausreichender Menge mit der Nahrung aufgenommen. Folsäurereiche Nahrungsmittel sind z.B. Leber, Nieren, Hefe, Nüsse und grünes Gemüse (insbesondere Broccoli). Allerdings werden Folsäureverbindungen aus Nahrungsmitteln etwa um die Hälfte schlechter vom menschlichen Körper verwertet als reine Folsäure. Außerdem wird Folsäure durch Kochen rasch zerstört. Folsäure wird im Gewebe gespeichert, vor allem in der Leber. Ein Überangebot an Folsäure wird vom Körper abgebaut und über die Nieren ausgeschieden.

Gerofol® wird angewendet:

 

Gerofol® Gebrauchsinformation, Stand 8/2017

 

Produktdetails

Wirkstoff Wirkstärken Packungsgrößen Darreichungsform Aussehen
Folsäure 5 mg 30/100 Stk. Tabletten Tabletten
Gebrauchsinformationen

Wir bitten um Verständnis, dass aufgrund des österreichischen Arzneimittelgesetzes bestimmte weiterführende Informationen ausschließlich für medizinische Fachkreise zugänglich sind.