Lanair®

<<< zurück

Lanair<sup>®</sup>

Anwendungsgebiete

Kautabletten: Lanair® ist indiziert als Asthma-Zusatzbehandlung bei Patienten zwischen 2 und 5 Jahren (4 mg-KT) bzw. zwischen 6 und 14 Jahren (5 mg-KT) mit leichtem bis mittelschwerem persistierendem Asthma, das mit inhalativen Kortikosteroiden nicht ausreichend behandelt und mit der Anwendung ‚nach Bedarf’ von kurz-wirksamen Beta-Agonisten nicht ausreichend unter Kontrolle gebracht werden kann.

Lanair® kann auch eine Behandlungsalternative zu niedrig dosierten inhalativen Kortikosteroiden bei Patienten zwischen 2 und 5 Jahren (4 mg-KT) bzw. zwischen 6 und 14 Jahren (5 mg-KT) mit leichtem, persistierenden Asthma sein, die in letzter Zeit keine schweren, mit oralen Kortikosteroiden zu behandelnden Asthmaanfälle hatten und bei welchen sich zeigte, dass sie nicht imstande sind, inhalative Kortikosteroide anzuwenden.

Außerdem kann Lanair® bei Kindern ab 2 Jahren (4 mg-KT) bzw. ab 6 Jahren (5 mg-KT) zur Vorbeugung von Asthma eingesetzt werden, dessen überwiegende Komponente eine durch körperliche Belastung ausgelöste Bronchokonstriktion darstellt.

 

Filmtabletten: Lanair® ist indiziert als Asthma-Zusatzbehandlung bei Patienten ab 15 Jahren mit leichtem bis mittelschwerem persistierendem Asthma, das mit inhalativen Kortikosteroiden nicht ausreichend behandelt und mit der Anwendung ‚nach Bedarf’ von kurz-wirksamen Beta-Agonisten nicht ausreichend unter Kontrolle gebracht werden kann.

Bei jenen Asthmapatienten, bei denen Lanair® bei Asthma indiziert ist, kann Lanair® auch die Symptome der saisonalen allergischen Rhinitis lindern.

Außerdem kann Lanair® bei Patienten ab 15 Jahren zur Vorbeugung von Asthma eingesetzt werden, dessen überwiegende Komponente eine durch körperliche Belastung ausgelöste Bronchokonstriktion darstellt.

Produktdetails

Wirkstoff Wirkstärken Packungsgrößen Darreichungsform Aussehen
Montelukast 4 mg 30 Stk. Kautabletten Kautabletten
5 mg 30 Stk. Kautabletten Kautabletten
10 mg 30 Stk. Filmtabletten Filmtabletten
Gebrauchsinformationen

Wir bitten um Verständnis, dass aufgrund des österreichischen Arzneimittelgesetzes bestimmte weiterführende Informationen ausschließlich für medizinische Fachkreise zugänglich sind.