Methasan®

<<< zurück

Methasan<sup>®</sup>

Anwendungsgebiete

Methasan® wird zur oralen Erhaltungstherapie bei Opioidabhängigkeit bei Erwachsenen angewendet.

Die orale Substitutionsbehandlung Opioidabhängiger muss bei entsprechender medizinischer Überwachung und umfassender psychosozialer Betreuung durchgeführt werden.

Dosierung:

Methasan® wird auf die individuellen Bedürfnisse der Patienten titriert und kann ausschließlich vom Arzt oder einer vom Arzt beauftragten Person verabreicht werden. Die Menge darf nie vom Patienten selbst abgemessen werden! Die Dosierung von Methasan® orientiert sich am Auftreten von Entzugssymptomen und muss für jeden Patienten entsprechend der jeweiligen individuellen Situation und dem subjektiven Empfinden eingestellt werden.

Methadonhydrochlorid besitzt eine Wirkdauer von mindestens 24 Stunden und soll jeden Tag möglichst genau um dieselbe Zeit (mit oder ohne Nahrung) eingenommen werden.

Produktdetails

Wirkstoff Wirkstärken Packungsgrößen Darreichungsform Aussehen
Methadonhydrochlorid 10 mg/ml 100 ml/150 ml/300 ml/500 ml Konzentrat Konzentrat
Gebrauchsinformationen

Wir bitten um Verständnis, dass aufgrund des österreichischen Arzneimittelgesetzes bestimmte weiterführende Informationen ausschließlich für medizinische Fachkreise zugänglich sind.